Jahreshauptversammlung 2018 der LandFrauen Lachendorf

am 24. Januar 2018 im ODH, Lachendorf


Zeitig vor dem Start der Versammlung lief eine Bilderpräsentation mit all den Aktivitäten, die das Jahr 2017 prägten. Mit einem Video-Neujahrgruß inszeniert von kleinen Glückschweinchen, forderte die Vorsitzende Ingrid Alps ihre Mitglieder auf, mutig den guten Vorsätzen für 2018 noch das gewisse

 i-Tüpfelchen aufzusetzen und einfach einmal aus der Reihe zu tanzen!


Gleich zu Beginn konnten elf neue Mitglieder vorgestellt werden und für den Verein selbst wurde die magische Grenze von "200 Mitgliedern" überschritten.


Wichtigster Punkt einer JHV ist der Kassenbericht. Kassenwartin Heidrun Seiler stellte mit ihrem Zahlenwerk einen guten positiven Gewinn vor. Dieses Ergebnis ist wie in jedem Jahr der Tortenbäckerei für das Beerenfest in Lachendorf geschuldet -- gute Aussichten für großzügige Einladungen in diesem Jahr an die Mitglieder!


Nach einem leckeren LandFrauen Salat Büfett, folgte ein Vortrag aus eigener Reihe:

Vorstandsmitglied und Schriftführerin Edeltraud Schliewe hat sich zur Klangmassagepraktikerin & Reiki-Meisterin ausbilden lassen. Eine große Anzahl Klangschalen standen zur Verfügung und mit nicht nur behutsamen Klängen konnten die LF Mitglieder und Gäste bereits an diesem Abend erleben, hören, selbst fühlen und erahnen, mit welcher Besonderheit Klangschalen mit dem Schwingen und dem Ton in der Lage sind, Selbstheilungskräfte zu mobilisieren, Energien freisetzen, zu entspannen und vieles mehr.


Mit dem Wunsch für viele interessante Begegnungen und der Einladung zur Geburtstagsfeier im Februar, sowie zur März Veranstaltung beendete die Vorsitzende Ingrid Alps die Mitgliederversammlung.


Text: Ingrid Alps

 

 

 

 


Geburtstagsfeier der Lachendorfer Landfrauen

21.2.2017 im Ollen Drallen Hof Lachendorf

Foto von links nach rechts:

1. Vors. Ingrid Alps, Junge Landfrauen Ute Rantze und Claudia Lichthardt, Landesvors. Barbara Otte-Kinast, Junge Landfrauen Julia Leiffer und Wiebke Bauermeister, Kassenführerin Heidrun Seiler, 2. Vors. Regina Gehrmann

 

Der Verein beging seinen 67. Jahrestag und zu dieser Feier wurde die Landesvorsitzende Barbara Otte-Kinast eingeladen. Ihr Thema:

Landfrauen, wild, frech und wunderbar.


Wie in jedem Jahr ist der Lachendorfer gemischte Chor mit dabei und die Sängerinnen und Sänger erfreuten mit heimatverbundenen, fröhlichen aber auch neuen Gesängen und Weisen.

 

Vor dem Essen nutzte Vorstandmitglied Heidrun Seiler die Gelegenheit, auf die letzen Jahre und somit besonders die Mitgliederentwicklung zu betrachten. 37 neue Mitglieder innerhalb von vier Jahren!!


Die Landesvorsitzende Otte-Kinast unternahm in ihren überzeugenden Ausführungen einen Streifzug durch die gesamte Landfrauenarbeit bis hin zur politischen Bühne.

Landfrauen übernehmen und erledigen Basisaufgaben in ihren Ortsvereinen, bereichern auch auf Kreisebene und unterstützen in vielen gesellschaftlichen Bereichen.

Mit ihren stets aktuellen Themen, Kooperationen und Workshops werden u.a. Landwirtschaft, Verbraucheraufklärung, Klimaschutz, Bildungschancen und Integration mutig vorangetrieben. Der Politik unliebsame Themen greifen sie beharrlich auf - nicht bis zum bitteren Ende - sondern bis zu erfolgreichen Sieg!

Die Vorsitzende Ingrid Alps hatte auch die in Gründung befindenen "Jungen Landfrauen des Kreisverbandes Celle"  eingeladen.Vier junge Damen nahmen diese gerne an und lernten an diesem Abend Landfrauen kennen,

die wild - weil unkontionell, frech - weil mutig und wunderbar - weil sie das Herz am rechten Fleck tragen.

 

Junge Landfrauen Kreisverband Celle
Cellesche Zeitung Artikel v. 4.3.2017

 

 

Zum Geburtstag wurde auch das neue Rednerpult eingeweiht - geschmückt mit dem Symbol der Biene aus Holz.

Fotos u. Video: Marlies Brusdeylins

Text: Ingrid Alps




Jahreshauptversammlung 2016

Neuwahlen 

Jahreshauptversammlung 2016
Dateidownload
Bericht Jahreshauptversammlung 2016

Adventsfeier der LandFrauen Lachendorf

Ein letztes Mal für das Jahr 2014 trafen sich Mitglieder und Gäste in geselliger Rund zur Andventsfeier im Gasthaus Tannenkrug.Als Referent an diesem Nachmittag war Herr Dr. Thomas Arndt aus Celle Gast.Die Flötengruppe "Haste Töne" unter Leitung der Damen Frau Richter-Praetorius und Frau Paasch gestelte das Rahmenprogramm mit ihren Flöten und Instrumenten besonders besinnlich und feierlich!

Nach der gemeinsamen Kaffeetafel berichtete Dr. Thomas Arndt beeindruckend von seiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg zwischen Pamplona und dem Kap Finesterre in Spanien:Das Gewohnte zu verlassen, sich auf einen langen unbekannten Weg aufzumachen,mit wenig Reisegepäck und in teilweise kargen aber äußerst willkommenen Herbergen Halt zu machen -eine interessante Reiseschilderung, mit dem Weg als Ziel!

Zum Dank für sein Kommen überreichte ihm die Vorsitzende Ingrid Alps eine Nachahmung der Kapelle und des Glockenturm zu Ahnsbeck, selbst gestaltet aus alten Balken, selbstgestaltet aus alten Balken und kunstgerecht mit Farben patiniert.

Auch dem Vorstand galt der Dank der Vorsitzenden mit einem Weihnachtsbrieg und dem Jahrbuch der LandFrau.Mit einem gemeinsamen Weihnachtslied wurde ein abwechslungsreicher schöner Nachmittag beendet.Ingrid Alps


Geburtstagsfeier 20.02.2014

"Das Innere eines Menschen offenbart sich im Äußeren" 

Zur Geburtstagsfeier am 20. Febr. 2014 der Lachendorfer LF eröffnete der gemischte Chor Lachendorf ebenfalls mit der Begrüßung durch die Vorsitzende Ingrid Alps eine festlich vorbereitete Veranstaltung im Gasthaus der Familie Taschenbrecher in Lachendorf.

Höhepunkt des Abends war der Referent Marc Grewohl; Coach und Heilpraktiker aus Wunstorf.

An anschaulichen Beispielen machte er in seiner souveränen Art uns LandFrauen klar, man kann erlernen, einen Menschen anhand einiger markanter Gesichtsregionen, zum Beispiel an Mund, Nase, Stirn und Wangen einen kontaktfreudigen oder eher zurückhaltenden Menschen sofort zu erkennen:

Ein geneigter fest verschlossener Mund, oder ein etwas lockeres Mundwerk - Lippen leicht geöffnet, evtl. Mundwinkel etwas nach oben gehoben - geben Aufschluss auf den Menschen, dem wir begegnen. Ebenso die Art zu küssen....auch hier kann Mann/Frau erkennen, welchem Naturell unser Gegenüber entspricht!

Aber auch Vorboten von Krankheiten, sowie Anspannung, Unwohlsein, schlecht verdaute Erlebnisse oder schlechtes Essen und vieles mehr können sich in den verschiedenen Zonen des Gesichts widerspiegeln. Wenn wir genau hinschauen, kann sich unser Innenleben durch feinste Veränderungen in unserm Antlitz offenbaren.

Viele Mitglieder und Gäste verfolgten den Vortrag 

"Das Gesicht als Landkarte des Lebens"

mit viel Spannung - rundum ein sehr schöner Abend, der mit Informationen, besonderem Dank an den Vorstand,

und einem Ausblick auf die geplanten Aktivitäten des Vereins abgerundet wurde.

Als "regionales Gastgeschenk erhält der Referent ein Flasche "Lachendorfer Jahrgangssekt" dazu Holunderblütenextrakt von Ingrid Alps.



 

18. Landfrauen Frühstück am Samstag, 

16.11.2013  um 9.30 Uhr im ODH Lachendorf

Vortrag über Freundschaften von Erika Sonnenberg:Freundschaften sind ein Geschenk, aber sie fallen nicht vom Himmel
Zum trationellen LandFrauenfrühstück im Olen Drallen Hof in Lachendorf referierte Erika Sonnenberg, Seelsorgerin aus Oldenburg, zu dem sehr vielschichtigen Thema Freundschaften.Viele Frauen wünschen sich "eine beste Freundin", mit der sie lachen und weinen können, bei der sie sein dürfen, wie sie sind."Wir Menschen sind als soziale Wesen zur Gemeinschaft hin geschaffen. Ohne Beziehung verkümmert der Mensch." erinnerte die Referentin.Frau Sonnenberg hat anhand vieler Beispiele überzeugt, wie wichtig ein Freundeskreis ist und aufgezeigt, was zu einer guten Freundschaft gehört, wie man eine gute Freundin werden; aber auch, dass man mit Gott Freundschaft schließen kann.Mit einem selbst hergestellten LandFrauenfrühstück und einer PowerPoint-Präsentation über die im Jahre 2013 erlebten Aktivitäten der LandFrauen und diesem beeindruckenden Referat, haben die Teilnehmer einen unvergessenen Samstagvormittag verbracht.Als Gastgeschenk überreichte die 1. Vorsitzende Ingrid Alps der Referentin eine kleine Auswahl selbst hergestellter Häuser aus uralten Balken.


PS: Und wer Iwona's Apfelbrot nachbacken will, findet ihr Rezept unter "Rezept des Monats" !Text: Ingrid Alps 
Foto: M. Brusdeylins

Jahreshauptversammlung

Mittwoch, 18.01.2012 um 19 Uhr ODH Lachendorf

"Leben in unserer Gemeinde"

Was bringt uns die LEADER Region Lachte-Lutter-Lüß?

Jörg Warnke, Samtgemeindebürgermeister Lachendorf

Geburtstagsfeier

Dienstag, 21.02.2012 um 19 Uhr Heidehof Ahnsbeck

"Ab heute kränkt mich keiner mehr"

Gisela Wichern, Sittensen

Lebens- und Sozialberaterin


1  

                                     Foto: Edith Niemann


 


 

März-Veranstaltung

Dienstag, 20.03.2012 um 15 Uhr Tannenkrug, Lachendorf"Celle - einmal anders gesehen"

 

Humorvoller Lichtbildervortrag über das historische Celle

Bernhard Meißner, Wienhausen

    

 

 


 


 

 

 

              

217440